wie

So reinigen Sie Ihr Notebook außen und innen

Das Reinigen Ihres Notebooks ist wichtig, da das Gerät genügend Schmutz ansammeln kann, sei es auf der Tastatur, dem Touchpad, der Handballenauflage, dem Bildschirm und sogar auf der Innenseite. Den Laptop zumindest von außen zu desinfizieren, hat keine großen Geheimnisse. Trotzdem müssen einige wichtige Vorsichtsmaßnahmen zur Vermeidung von Schäden berücksichtigt werden.

Das folgende Tutorial gibt Ihnen Tipps, wie Sie Ihren Computer sicher von außen reinigen können, und für Benutzer, die mit der Hardware vertraut sind, auch von innen. Folgen Sie Schritt für Schritt.

Tipps zum Reinigen des Notebook-Bildschirms finden Sie hier

Notebooks sammeln Schmutz an und in extremen Fällen kann zu viel Staub in der Maschine ineffiziente Kühlung und Fehlfunktionen verursachen

Bevor Sie mit der Reinigung beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Materialien zur Hand haben: Mikrofaser-Flanell und Reinigungslösung für Elektronik (oder Wasser). Für die Innenreinigung benötigen Sie: einen für Ihr Notebook angegebenen Schraubendreher, Isopropylalkohol, einen trockenen Pinsel, Flanell und ein antistatisches Armband (oder Handschuhe).

So reinigen Sie das Notebook von außen

Schalten Sie vor allen anderen den Computer aus

Schritt 1. Der erste Schritt ist das Ausschalten des Notebooks. So vermeiden Sie das Schließen von Apps oder unerwünschte Aktionen beim Reinigen der Tastatur und des Touchpads.

Der Stoff ist nicht abrasiv und hinterlässt keine Rückstände

Schritt 2. Ideal für die Reinigung der Außenseite ist die Verwendung eines Mikrofaserflanels. Diese Art von Stoff hinterlässt keine Rückstände - Baumwolle zum Beispiel lose Fusseln. Darüber hinaus verkratzt die Mikrofaser den LCD-Bildschirm Ihres Computers, der normalerweise mit Kunststoff beschichtet ist, Material, das ziemlich kratzempfindlich ist.

Die Wasser- oder Waschmittelmenge muss nicht übertrieben werden

Schritt 3. Zum Reinigen können Sie Wasser verwenden. Weitere Optionen sind flüssige Reinigungslösungen für LCD-Bildschirme und Computer, die aus Wassergemischen mit Reinigungsmitteln bestehen. Sie finden die Flüssigkeit in Büromärkten. Verwenden Sie in beiden Fällen Wasser oder Reinigungsmittel in geringen Mengen - gerade genug, um den Flanell zu befeuchten.

Sie müssen beim Reinigen nicht zu viel Kraft anwenden; Besonders wenn Ihr Notizbuch aus Kunststoff ist

4. Zum Reinigen reiben Sie den Flanell nur mit gutem Verstand über die Oberflächen: Wenden Sie keine Kraft auf empfindliche Stellen.

Die Umgebung der Schlüssel sammelt normalerweise viel Schmutz. Verwenden Sie nach Möglichkeit Druckluft, um Staub und Ablagerungen zu entfernen, die nur schwer aus dem Stoff herauskommen.

Schritt 5. Niemals Flüssigkeiten direkt auf den Computer geben. Für den Bildschirm ist diese Aufmerksamkeit umso wichtiger, als Wasser durch die Bildschirmkanten sickern und Ihr Notebook beschädigen kann.

Achtung: Verwenden Sie keine Möbelreiniger und andere Materialien. Diese Komponenten können ätzende Substanzen enthalten, die den Kunststoff trocknen können, der Ihren Bildschirm auskleidet. Um das Display ohne Angst zu reinigen, verwenden Sie korrekte Produkte oder Wasser - immer in kleinen Mengen.

Lass den Flanell vorsichtig auf dem Bildschirm laufen: Anders als Handys verwenden Notebooks normalerweise einen dünnen und ziemlich empfindlichen Kunststoff auf dem LCD

Schritt 6. Seien Sie beim Bildschirm sehr vorsichtig: Das LCD ist zerbrechlich und kann brechen, wenn Sie es zu stark erzwingen. Das Richtige ist, das Tuch mit einer leichten Hand abzuwischen und nur an Stellen mit mehr hartnäckigem Schmutz mehr Aufmerksamkeit zu erhalten.

So reinigen Sie das Notebook im Inneren

Von nun an wird der Prozess technischer und erfordert Ihre Aufmerksamkeit. Gehen Sie vorsichtig vor und denken Sie daran, dass Sie für eventuelle Schäden an Ihrem Gerät verantwortlich sind.

Verschiedene Notebook-Modelle haben unterschiedliche Öffnungsvorgänge. Achten Sie darauf, dass Sie keine Schrauben mischen / verlieren und auf Plastikverschlüsse achten, die leicht brechen

Schritt 1. Öffnen Sie das Notebook. Im Allgemeinen umfasst dies das Entfernen von Schrauben mit dem richtigen Schraubendreher und die Überzeugungsarbeit, Kunststoffverschraubungen zu lösen, mit denen die Abdeckung am restlichen Computer befestigt wird. Im Zweifel wenden Sie sich an den Hersteller. Einige Marken haben sogenannte "Service-Handbücher" als Teil der Dokumentation ihrer Laptops im Internet. Die Dokumente unterstützen Benutzer und Techniker beim Öffnen der Maschine.

Auf dem Deckel befinden sich große Staubkonzentrationen in der Nähe der Lüftungsöffnungen

Schritt 2. Die Innenreinigung besteht aus dem Entfernen von Staub. Suchen Sie in diesem Sinne Bereiche mit Staubkonzentration auf der soeben entfernten Abdeckung - normalerweise in der Nähe der Lüftungsöffnungen und in dem Raum, in dem sich die Lüfter drehen, wenn der Computer verwendet wird. Sie können einen trockenen Pinsel zum Entfernen von Staub verwenden.

Wenn Ihr Notebook außen mit einem austauschbaren Akku ausgestattet ist, entfernen Sie ihn einfach. Wenn es sich um einen internen Typ handelt (wie auf dem Foto), versuchen Sie es vom Motherboard zu trennen

Schritt 3. Bevor Sie die Karte anfassen, suchen Sie die Verbindung zur Batterie (wenn Ihr Notebook über eine austauschbare Komponente verfügt, ist dies einfacher), und trennen Sie die Batterie von der Karte. Auf diese Weise vermeiden Sie einen Kurzschluss und zerstören die Platine.

Gebläse und Belüftungsöffnungen sollten die größten Mengen an Schmutz enthalten

Schritt 4. Stellen Sie fest, wo sich Staub befindet, und entfernen Sie das Material vorsichtig. Der Hauptschmutzpunkt sollte der Lüfter und seine Umgebung sein. Wenn Sie bemerken, dass sich auf dem Motherboard viel Staub befindet, blasen Sie zuerst das Material durch. Verwenden Sie die Bürste nur in der letzten Reinigungsphase.

Tipp: Ideal ist die Verwendung von Druckluft, um eine bedeckte Staubplatte zu reinigen. Luftkompressoren und sogar Druckluftflaschen sind jedoch keine Instrumente und Produkte, die überall zu finden sind.

Heatpipe ist die Metallstruktur, die Prozessoren und GPUs mit dem Lüfter abdeckt und verbindet. In einigen Fällen muss es möglicherweise entfernt werden, um den Kühler vollständig zu reinigen

Schritt 5. Wenn der Lüfter bis zu dem Punkt sehr verschmutzt ist, an dem Sie es für interessant halten, ihn zu entfernen, um ihn richtig zu reinigen, kann es vorkommen, dass die Baugruppe demontiert wird. Es gibt Notebooks mit einfach zu entfernenden Kühlern. Es gibt jedoch noch andere, beispielsweise das im Bild gezeigte Modell, bei dem der Lüfter mit der sogenannten "Heatpipe" - Metallstruktur verbunden ist, die den Lüfter mit dem Prozessor und der Videokarte verbindet.

In diesem Fall müssen Sie die Heatpipe freigeben. Dazu müssen Sie jedoch den Thermoprozessor (und die Grafikkarte ersetzen, wenn Ihr Computer dem Foto ähnelt, das über eine dedizierte Karte verfügt). Entfernen Sie diese Strukturen auf keinen Fall, ohne die Wärmeleitpaste auszutauschen.

Vergessen Sie nicht zu überprüfen, ob alles vorhanden ist und ob Sie die Batterie erneut angeschlossen haben

Schritt 6. Schließen Sie nach Abschluss der Reinigung das Akkukabel wieder an das Motherboard an. Von dort aus können Sie nun die Abdeckung wieder anbringen und mit dem Notebook verschrauben.

Zweifel, Mythen und Punkte der Aufmerksamkeit

Wenn Sie Schmutz lösen oder eine alte Wärmeleitpaste entfernen müssen, verwenden Sie Isopropylalkohol

Das Reinigen des Inneren des Notebooks ist keine triviale Aufgabe und sollte Kenntnisse über die Funktionsweise der Elektronik sowie etwas Geschicklichkeit und gesunden Menschenverstand erfordern. Wenn Sie nicht über genügend Sicherheit verfügen, um alleine fortzufahren, kann es sein, dass Sie jemanden mit mehr Erfahrung suchen oder einen Techniker anrufen.

Die interne Platine eines Notebooks unterscheidet sich nicht wesentlich von der Hauptplatine, die Sie innerhalb eines Desktops finden. Auf diese Weise kommt es auf die gleiche Sorgfalt an. Tragen Sie ein antistatisches Armband (es gibt auch antistatische Handschuhe, beide Produkte sind in Fachgeschäften für Elektronik erhältlich). Wenn Sie intensivere Reinigungsmaßnahmen durchführen müssen, sollten Sie einen Mikrofaser-Flanell und Isopropylalkohol in Betracht ziehen.

Isopropylalkohol unterscheidet sich von dem Produkt, das Sie auf dem Markt finden, weil es sehr geringe Konzentrationen an Wasser in seiner Zusammensetzung hat. Auf diese Weise kann das Material zum Reinigen von Kontakten und anderen Strukturen auf der Platine verwendet werden, die durch Wasser beschädigt werden können oder, schlimmer noch, wenn sie Feuchtigkeit ausgesetzt werden.

Was passiert, wenn ich den System32-Ordner lösche? Schauen Sie sich das an.