wie

So bearbeiten Sie Bilder in Word

Nur wenige wissen, aber Microsoft Word verfügt über ein Bildbearbeitungsprogramm, das nützlich sein kann, wenn auf dem PC ein fortgeschritteneres Programm wie Photoshop vorhanden ist. Mit der Textverarbeitung von Microsoft können Sie die Schlüsselattribute eines Fotos (z. B. Helligkeit und Kontrast) anpassen, Filter anwenden und das Format ändern. Nachdem Sie alles konfiguriert haben, kann der Benutzer das Ergebnis in einem gängigen Format wie .jpg oder .png speichern. Im folgenden Tutorial erfahren Sie, wie Sie Bilder auf Ihrem Computer mit Word bearbeiten.

Fünf Tipps zum Anpassen und Bearbeiten von Word-Dokumenten auf Ihrem PC

In einem Lernprogramm lernen Sie den Word-Bildeditor

Schritt 1. Rufen Sie das Word-Menü "Einfügen" auf und klicken Sie auf "Bilder", um ein Foto vom Computer zu importieren.

Fügen Sie Bilder vom PC, den Sie bearbeiten möchten, in einem Word-Dokument hinzu

Schritt 2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Bild und wählen Sie die Option "Bild formatieren". Daraufhin wird ein Seitenmenü mit den Bearbeitungswerkzeugen angezeigt.

Bild "

Schritt 3. Das Panel wird direkt im Menü "Effekte" geöffnet. Mit der Option "Schatten" können Sie einen schattierten Bereich um das Bild anwenden und Farbe, Transparenz und andere Eigenschaften des Effekts einstellen. Sie können auch eine der Standardschattenvorlagen auswählen, um zu beginnen.

Erstellen Sie einen Schatten und passen Sie seine Attribute an das Bild an

Schritt 4. Klicken Sie auf das Symbol Berge und Sonne, um auf das Bildmenü zuzugreifen. In diesem Abschnitt befinden sich der Farbeditor und die Korrekturen. Stellen Sie zunächst Helligkeit und Kontrast manuell in der Prozentleiste ein oder wählen Sie einen der verfügbaren automatischen Korrekturmodi aus, um das Aussehen des Fotos zu verbessern.

Wählen Sie eine voreingestellte Korrektur oder passen Sie Helligkeit und Kontrast manuell an

Schritt 5. Blättern Sie dann zu "Bildfarbe", um die Sättigung und andere Farbelemente anzupassen. Das Farbvoreinstellungsmenü enthält einige fertige Einstellungen, z. B. den Schwarzweißmodus.

Mit Word können Sie den Farbton des Bildes mit Farbvoreinstellungen ändern

Schritt 6. Wenn Sie mit der Bearbeitung fertig sind, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Bild und wählen Sie "Als Bild speichern".

Speichern Sie das bearbeitete Bild

Schritt 7. Wählen Sie zwischen den Dateiformaten PNG, JPG, TIFF oder BMP und speichern Sie sie auf Ihrem Computer. Anschließend können Sie die Word-Datei schließen, ohne das Dokument in .docx zu speichern.

Speichern Sie als Bild und geben Sie das Word-Dokument ab

Genießen Sie die Tipps zum Bearbeiten von Bildern ohne Photoshop.

Office 2013 funktioniert nicht mehr; Was zu tun Im Forum entdecken.

Wie werden Großbuchstaben in Word in Kleinbuchstaben geschrieben